Der Frühling ist da. Die Sonne zeigt wieder öfter ihr wärmendes Gesicht. Und zusammen mit dem Frühling erwachen auch die Emotionen. Die Sonne lässt uns Menschen vermehrt Glückshormone ausschütten und auch etwaige Feiertage tun dieser Freude keinen Abbruch.

Dazu zählt auch Ostern. Alle kommen zusammen, die Kinder suchen ihre Geschenke, die Erwachsenen sitzen zusammen bei Kaffee und Kuchen am Tisch. Wieder andere treffen sich mit ihren Lieben bei einem leckeren Osterbrunch.

Die Ostertage sorgen jährlich für eine steigende Nachfrage an Schokolade, Freizeitangeboten, Backutensilien, Geschenkideen und Rezeptvorschlägen. Laut einer Studie von Statista aus 2018, geben 67% aller Deutschen mehr als 15€ für Ostergeschenke aus. Dabei sind Schokolade, Pralinen und andere Süßwaren mit 70% die beliebtesten Mitbringsel. Auch die Osterbräuche spielen einen wichtigen Faktor an den Feiertagen. Rituale, wie das Ostereier bemalen, verstecken und suchen, werden von mehr als der Hälfte aller Befragten gepflegt. Diese Nachfrage an Süßwaren, Geschenken und auch Bastelartikeln, bietet Marketern die Chance ihr Angebot bestmöglich in Szene zu setzen.

Aber wie schafft es ein Unternehmen seine Dienstleistung oder sein Produkt möglichst sinnvoll und sichtbar zu platzieren? Die Lösung bietet (wie in vielen Fällen) auch hier das Native Advertising.

Was Native Advertising von anderen Formaten unterscheidet und auch hervorhebt, haben wir in vielen Beiträgen schon deutlich gemacht. Die Sichtbarkeit steigt deutlich an, da Native Ads die Anzeigenmüdigkeit umgehen. Die Kundenbindung wird vertieft, da ein direkter Austausch mit den Rezipienten auf Augenhöhe zustande kommt. Zusätzlich bleiben Inhalte längerfristig im Gedächtnis verankert.

Warum Native Advertising aber genau in solchen Moment, wie z.B. Ostern, ein deutlicher Booster für Ihre Kampagne oder Anzeige sein kann, soll hier nochmal erläutert werden.

„Echte Storys und keine faulen Eier“

Geschichten bleiben im Gedächtnis hängen. Das klingt in erster Linie einleuchtend und ist schon vor mehreren wissenschaftlichen Studien bestätigt worden. Stroytelling hilft dem Konsumenten dabei, sich auf die Botschaft eines Textes konzentrieren, ohne sich damit abzumühen, den Text zuerst verstehen zu müssen. Noch interessanter wird dieser Fakt, wenn man die Geschichten mit bestimmten Emotionen kombiniert.

Jeder kennt die emotionalen Werbespots von Coca Cola zur Weihnachtszeit. Emotionen lassen uns Menschen über das Gesehene reflektieren. Besonders in Zeiten, wie die bevorstehenden Ostertage sind wir Menschen empfänglicher für Emotionen und Geschichten, aber sicher auch für nützliche Tipps und Tricks, die in der Oster-Zeit von Nutzen sind. Rezepte, Dekorelemente, Restaurantempfehlungen oder nützliche Geschenktipps sind gern gesehene Themen an Feiertagen. Dabei sollten immer die Wünsche und Interessen der gewählten Zielgruppe im Vordergrund stehen.

„Wie kann ich meine Zielgruppe am besten erreichen? Wie kann meine Anzeige zugleich die Interessen meiner Zielgruppe widerspiegeln und gleichzeitig eine positive ROI fördern?“

Die Antwort auf all diese Fragen lautet wie so häufig: Qualität. Der Content einer Anzeige (vor allem zu Ostern) sollte immer gut durchdacht, auf die Zielgruppe ausgerichtet, den Zeitgeist der Feiertage einfangend aber auch Emotionen fördernd sein. Feiertagstaugliche Themen, wie Liebe und Familie sollten nicht halbherzig in eine Kampagne integriert, sondern tatsächlich verstanden, verinnerlicht und übermittelt werden. So kann eine passende Content-Strategie zu den Feiertagen neue Kunden anlocken, sowie Bestandskunden weiter binden.

„Durch Anpassung auffallen“

Für einige Unternehmen stellt sich mit Sicherheit auch die Frage: „Lohnt es sich überhaupt eine neue Werbestrategie für so einen begrenzten Zeitraum zu produzieren?“

Die Antwort darauf lautet definitiv: Ja!

Die Nachfrage, sowie das Kaufverhalten ändert sich besonders zu Feiertagen. Der Trick ist, nicht den kommerziellen Wert des Feiertages in die Anzeige mit einfließen zu lassen. Das Ziel einer Feiertagsanzeige muss der Nutzen für den Kunden sein. Auch Aktionen wie z.B. Verlosungen, Spendenaktionen, Gewinnspiele etc. sind gute Methoden, um Neukunden zu erreichen. Dabei steht vor allem das Branding des Unternehmens im Vordergrund.

Durch unseren nativen Werbeformate und die vielfältigen Targeting Optionen, können Sie ihre Zielgruppe problemlos zur richtigen Zeit erreichen. Dabei ist ganz egal, wie die Anzeige gestaltet ist. Zeigen Sie Emotionen und Nahbarkeit, durch eine starke Unternehmensgeschichte. Beschenken Sie ihre Bestandskunden und gewinnen gleichzeitig neue Kunden durch kleine Aktionen, wie Verlosungen oder Spenden. Geben Sie hilfreiche Tipps und Rezeptvorschläge zum Osterbrunch. Erzählen Sie eine Geschichte über Bilder oder Videos, die nahtlos in ihren Content mit eingebunden sind.

Wir ermöglichen Ihnen eine Distribution und nahtlose Einbindung ihrer nativen Anzeige in die beliebtesten Publisher ihrer Kunden. So wird es für alle Beteiligten ein frohes Osterfest!

Neugierig geworden? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf über kontakt@seeding-alliance.de

Empfohlene Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar