0

Das Native Ads Camp rüttelt den digitalen Werbemarkt wach: Führende Köpfe und neue Akteure der Online-Werbebranche sprechen am 30. März 2017 über die aktuelle Entwicklung von Native Advertising und das Zusammenspiel zwischen nativen Werbeformaten und Content Marketing als neue Marketingdisziplin. Im zweiten Jahr überzeugt das Konferenzprogramm mit einer Fülle attraktiver Vorträge und Diskussionsrunden mit Kampagnenbeispielen und geballtem Know-how zum optimalen Einsatz von Native Advertising. Das Native Ads Camp bietet über 500 erwarteten Gästen zwei vollständige Konferenztracks und deckt mit exklusivem Insiderwissen die gesamte Bandbreite von Native Advertising ab. Die Tickets für die Konferenz sind noch bis zum 28. Februar zum Early-Bird-Preis verfügbar.

Der wachsende Einfluss von Native Advertising auf die Online-Werbewelt bringt führende Akteure auf dem Native Ads Camp 2017 zusammen: Norman Wagner (MediaCom), Jens Nagel-Palomino (Newcast),Dr. Tanja zu Waldeck (ForwardAdGroup), Rolf Grummel (Madsack Verlagsgruppe), Kim Robertz (Ebner Verlagsgruppe), Yunfeng Cui (G+J Media), Christian Griesbach (Teads Deutschland), Richard Firminger (Yahoo), Karsten Krämer (C3 Creative Code and Content) und Marco Zingler (denkwerk und BVDW Vizepräsident). Welche Weichen die werbetreibenden Unternehmen in Zukunft stellen sollten, zeigen in ihren Vorträgen Wolfgang Macht (Netzpiloten), Juliane Leopold (Journalistin), Jürgen Irlbacher (pilot) und Karsten Lohmeyer (The Digitale). Welchen Einfluss Native Advertising auf den digitalen Marketingmix hat, erläutern Robert Günther (Facebook), Ingo Kahnt (Newcast), Phil Hoferichter (iq digital media marketing), Till Göhre (plista), Marius Gebicke (DEFINE MEDIA) und Tobias Lobe (Airmotion Media).

 

Native Advertising hat sich als wachstumsstarke Marketingdisziplin am Markt etabliert

CoskunTuna_SeedingAllianceCoskun Tuna, Initiator des Native Ads Camps und Geschäftsführer der Seeding Alliance GmbH: „Die sinkende Aufmerksamkeit für klassische Display-Bannerwerbung und der hohe Anteil an mobiler Internetnutzung verändern den gesamten digitalen Werbemarkt. Native Ads bieten, durch mehr Spielraum für Storytelling in Kombination mit einer datengetriebenen Ausspielung, deutliche Mehrwerte für Publisher, Vermarkter, Werbetreibende und Nutzer. Die Verdopplung der Budgets im letzten Jahr bestätigen, dass Native Advertising als attraktive Werbeform vollständig im digitalen Marketingmix etabliert ist.“

 

IngoKahnt_NewcastIngo Kahnt, Managing Director von Newcast, sieht in Native Advertising die Chance, um die werberelevanten Zielgruppen zu erreichen: „In Zeiten immer größerer Werbeverweigerung und sinkenden Clickraten ist Native Advertising genau die notwendige Lösung, um relevante Markenbotschaften zu distribuieren. Es wird einen Paradigmenwechsel geben. Display Ads werden 2020 nur noch für wenige zielgerichtete Aufgaben verwendet. Der Verbraucher wird es als selbstverständlich erachten, dass ihm hochqualitativer Content in nativen Umfeldern geliefert wird.“

 

TillGöhre_plistaTill Göhre, Vice President Sales von plista, sieht in der Entwicklung der neuen Vermarktungsdisziplin ein großes Potenzial für die Online-Werbebranche. „Native Advertising muss künftig für jeden Screen und jedes Nutzerverhalten die passende Lösung anbieten. Aufgrund von Faktoren wie Banner Blindness auf dem Desktop, begrenztem Screen Space auf mobile Devices, Ad Blocking und die kontinuierlich steigende Relevanz von Social Media, werden native Werbeformate klassische Displaywerbung hinter sich lassen und die Werbespendings für Native Advertising verdoppeln.“

Sponsoren, Medienpartner und weitere Konferenzdetails im Überblick

Das zweite Native Ads Camp findet am 30. März 2017 im RheinEnergieSTADION in Köln statt und wird von der Seeding Alliance GmbH veranstaltet. Als Hauptsponsor unterstützt Newcast das Branchenevent. Zu den weiteren Sponsoren zählen iq digital media marketing, Media Impact, plista, Gruner + Jahr, Taboola, Quantum Advertising, Yahoo Deutschland, Airmotion Media, DEFINE MEDIA, finative und enliveo. Fachjournalisten und Pressevertreter von Branchenmedien können sich für die Konferenz auf der offiziellen Website http://nativeadscamp.com/ akkreditieren lassen.

Für alle Fragen rund um das Native Ads Camp wenden Sie sich gerne an diese Ansprechpartnerinnen:


Julia Hermanns
Event Management
Tel.: 0221 975 983 16


Anna Oelsner
Marketing & Kommunikation
Tel.: 0221 975 983 03

Recommended Posts

Leave a Comment