Wenn man der Politik glauben darf, ist nach Corona nichts wie es war. Und in der Tat, stellt uns der Virus vor besondere Herausforderungen. Dabei beeinflusst eine Pandemie zahlreiche Lebensbereiche. Viele Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne, bis auf wenige Ausnahmen haben viele Geschäfte und öffentliche Einrichtungen geschlossen – das soziale Leben steht still.

Um dennoch in sozialen Kontakt zu treten, weiter arbeiten zu können und ein bisschen Alltag in die Zeit von Corona zu integrieren, verlagern viele ihre Aktivitäten in die Online Welt. Aus diesem Grund fokussieren sich auch die Aktivitäten vieler Unternehmen ins Internet. Handel, Beratung und Werbung finden nun vermehrt online statt. Dennoch herrscht derzeit eine Unsicherheit, in Werbemaßnahmen zu investieren. Häufig aus Angst, da nicht eingeschätzt werden kann, welche Wirkung die Werbung hat.

Dennoch ist es wichtig, vor allem in Krisenzeiten weiterhin sichtbar zu bleiben. Die Sichtbarkeit, sowie die öffentliche Darstellung durch qualitativ hochwertige Werbung kann viele Nutzer und Kunden positiv beeinflussen, sodass auch nach der Quarantäne ein positives Image bleibt.

Ebenfalls von Vorteil ist die hohe Flexibilität von Online Werbung. Kampagnen können schnell ausgerollt und pausiert werden. Die Performance kann Klickgenau überprüft und abgerechnet werden. Kunden können getargeted und zielgenau angesprochen werden.

Native Advertising bietet hier die ideale Grundlage, um das Markenimage positiv zu beeinflussen, die Zielgruppe ausreichend zu informieren und eine Botschaft qualitativ in Szene zu setzen.

Wie lohnenswert die Investition in Native Advertising in Zeiten von Corona sein kann, zeigen unsere performantesten Kampagnen.

Top 3 AdIn:

Das skalierbare Advertorial, oder in unserem Fall das Native AdIn, ist besonders geeignet, um mit qualitativen Content positives Branding zu betreiben. Indem man dem User durch hochwertige Werbeinhalte einen Mehrwert liefert, wird gleichzeitig das werbende Unternehmen und dessen Marke positiv hervorgehoben. Besonders in Zeiten von Corona, sind viele Nutzer online auf der Suche nach Informationen, Hilfestellung und Ratschlägen. Dies ist somit die perfekte Zeit für viele Branchen, um ihren Content nativ in Szene zu setzen.

Platz 3

Den dritten Platz unserer performantesten AdIn Kampagnen belegen Banken und Geldinstitute. Mit einer durchschnittlichen CTR von 0,18% und einer Advertorial-Verweildauer von 85 Sekunden liegt die Branche im Mittelfeld unserer Native AdIn Kampagnen. Das Interesse an etwaigen Themen dieser Branche ist jedoch schnell einleuchtend, wenn man bedenkt, wie viele Menschen auf Kredite, und besondere Sparmaßnahmen angewiesen sind oder die Chance zur Umschuldung nutzen. Banken können durch Advertorials beraten, aufklären und Hilfestellung leisten, damit alle die wirtschaftliche Krise gut zu überstehen.

Platz 2

Den zweiten Platz belegt die Pharma- und Healthcarebranche mit einer CTR von durchschnittlich 0,22% und einer Verweildauer von ebenfalls 87 Sekunden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass vor allem Allergikerbedarf sowie Tipps bei Heuschnupfen derzeit eine besonders gute Performance abliefern. Denn auch abseits von Corona haben viele Menschen mit dem Folgen des diesjährigen Pollenflugs zu kämpfen. Das Interesse an Hilfsmitteln und Tipps zur Bekämpfung der Symptome ist demnach verstärkt.

Platz 1

Der erste Platz in unserem Ranking mit einer durchschnittlichen CTR von 0,37% und einer Verweildauer von 80 Sekunden belegt tatsächlich die Verhütungsmittelbranche. Ganz vorne dabei: Kondome. In diesem speziellen Fall haben die Deutschen scheinbar ihre Prioritäten in der Krise ganz klar definiert – und die sind alles andere als langweilig!

Top 3 AdOut:

Auch das Native AdOut ist für viele Branchen die ideale Lösung, um eine Marke oder ein Unternehmen unaufdringlich und gleichzeitig ansprechend für den User zu platzieren. So begegnen Werbetreibende dem Kunden auf Augenhöhe, sodass letztendlich wertvolle Klicks generiert werden können.

Platz 3

Unser Native AdOut Ranking beginnt mit der Automotivebranche auf Platz 3. Die durchschnittliche CTR liegt hier bei 0,17%. Viele Autohersteller erleiden durch die Krisensituation und die daraus resultierende Schließung vieler Autohäuser große wirtschaftliche Schäden. Zusätzlich sind viele Menschen in der derzeitigen Situation nicht bereit, große Anschaffungen zu erledigen und warten lieber sparsam auf das Ende der Quarantäne. Um dennoch Kunden und Interessenten zu erreichen setzt die Branche auf Sale-Aktionen und Niedrigpreise. Die Idee findet Anklang bei den Online Usern und die Performance eben dieser Kampagnen ist deutlich erfolgreicher. Gerade jetzt, wo die Autohäuser bundesweit wieder geöffnet haben, beginnt der Verteilungswettbewerb.

Platz 2

Den zweiten Platz belegt die Kommunikations- und Telekommunikationsbranche. Hier liegt die durchschnittliche CTR bei 0,19%. In Zeiten von Homeoffice, Social Distancing und eigenverantwortlicher Quarantäne sind Kommunikationsanbieter gefragter denn je. Vor allem Anbieter von Videocall-Plattformen, aber auch Streaminganbieter sind von Interesse. Dies beweisen die durchweg positiven Performancewerte.

Platz 1

Auf Platz eins unseres Native AdOut Rankings steht erneut die Pharmabranche. Besonders erfolgreich sind in diesem Fall Kampagnen von Apotheken. Viele Menschen möchten sich für den Ernstfall vorbereiten. Dazu gehört u.a. sich mit allen notwendigen Medikamenten einzudecken. Zusätzlich werden natürlich auch hier sämtliche Anzeigen zu saisonalen Themen, wie z.B. Heuschnupfen, positiv von den Usern angenommen.

Positives Branding in der Krise

Unser kleines Ranking zeigt, dass es sich für die unterschiedlichsten Branchen weiterhin lohnt, aktiv online Werbung zu schalten. Gerade jetzt sind viele Menschen damit beschäftigt, Informationen zu suchen und sich eine Meinung zu bilden. Wer sich falsch oder sogar überhaupt nicht bei seinen Kunden in Szene setzt, wird auch nach der Krise weiterhin mit einem negativen Image behaftet sein.

Um das Vertrauen seiner Kunden zu gewinnen, sollte in erster Linie eine vertrauensschaffende Kommunikationsstrategie in einem qualitativ hochwertigen Umfeld gewählt werden.

Mit Native Advertising bekommen Werbetreibende die Möglichkeit, selbst in der aktuellen Krisensituation aktiv und dennoch authentisch mit ihren Kunden in die Kommunikation zu treten. Hinzu kommen stabile Performancewerte, die auch in Krisenzeiten nicht abfallen und eine weiterhin steigende Reichweite, die durch den erhöhten Traffic auf Newsportalen ausgelöst wird.

Thematisch eignen sich besonders hilfreiche Artikel, wie Ratgeber und Hilfeleistungen. Doch auch Themen, die nicht mit der Krise und Corona in Verbindung stehen werden positiv von den Usern wahrgenommen. Viele Nutzer fühlen sich geradezu überflutet von den unzähligen Beiträgen zur Pandemie. In diesem Fall werden saisonale Themen (z.B. Pollenflug) oder etwas Positives gern geklickt.

Auf diese Weise können Unternehmen und Vermarkter auch während der Krise weiterhin erfolgreich werben und ihre Kunden und Online User mit hochwertigem Content versorgen.

Gerne unterstützen wir Sie auch weiterhin bei der Planung und Umsetzung ihrer nächsten Native Kampagne.

Kontaktieren Sie uns gerne unter: sales@seeding-alliance.de

Empfohlene Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar