Wer heute Werbung im Internet schaltet, bewegt sich in einem starken Wettbewerb. Werbetreibende Unternehmen buhlen mit den verschiedensten Formaten und Technologien um die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppen. Durch möglichst ausgefeilte Targetings wird versucht, die User ohne große Streuverluste zu erreichen. Hinzu kommt ein harter Wettbewerb unter den werbenden Unternehmen. Dabei zählt nur eins: Angriff oder Verteidigung? Qualität bleibt bei diesem Wettbewerb meist auf der Strecke.

Wir bei der Seeding Alliance wissen, wie wichtig die Qualität einer Anzeige ist. Dazu zählt nicht nur die Qualität des platzierten Contents, sondern auch die optische Aufmachung, sowie eine stimmige und störungsfreie Integration ins Umfeld. Weder Werbetreibende, noch User tolerieren beispielsweise eine Anzeige für Flugangebote, die neben einem Artikel eines aktuellen Flugzeugabsturzes platziert ist. Umgekehrt kann durch die Verbindung von bestimmten Themen mit sinnvollen Angeboten auch ein positiver Effekt erzielt werden.

Mit unserem neuen Produkt „Conquest Ads“ sind wir erstmals in der Lage, dass thematische Umfeld und den Inhalt der Native Ads zielgerichtet miteinander zu matchen. Als Pionier Branche und führender Anbieter für Native-Advertising-Lösungen können wir über einen KI-basierten Algorithmus  Werbung für Produkte oder Dienstleistungen neben thematisch passenden redaktionellen Inhalten platzieren. Grundlage ist dabei ein Bezug zum beworbenen Produkt, oder sogar zum Wettbewerber.

Aus dem Suchmaschinenmarketing kennen zahlreiche Werbetreibende Strategien zu „Defend und Conquer“, die jetzt erstmals auch bei Native Advertising zum Einsatz kommen. Das Grundkonzept bildet eine KI basierte semantische Distribution der Kampagnen auf Keyword oder Inhaltsebene. Dabei können folgende Marketingziele verfolgt werden:

  • User auf Wettbewerberebene ansprechen (Beispiel: Artikel über Konkurrenzprodukte filtern und dort Native Ads platzieren)
  • Eigene Kunden ansprechen (Beispiel: Artikel eines Autoherstellers filtern und eine Probefahrt anbieten)
  • Negativ Targeting (Beispiel: keine Flugangebote neben einem Bericht über einen Flugzeugabsturz)
  • Stimmung Targeting (Beispiel: Negative Artikel / Stimmung vermeiden; positive Artikel / Stimmung verstärken)

Das Conquest Ad eröffnet somit jedem Werbetreibenden die Möglichkeit, sich zu einer Thematik in unmittelbarer Nähe zu positionieren oder Negativthemen zu umgehen. Durch die Distribution von hochwertigem Content auf ebenso hochwertigen Platzierungen gewährleisten wir zudem noch bessere Leistungswerte. Ebenso ermöglicht das Conquest Ad die Wahrung der Brandsafety.

Mit unserem neuen Produkt verbinden wir alle Vorteile unserer Produktklassiker AdIn und AdOut mit den Vorzügen der inhaltlich abgestimmten Platzierung. Das Conquest Ad schafft eine Möglichkeit hochwertigen Content bestmöglich zu platzieren, um effizient und userfreundlich die Aufmerksamkeit einer Kampagne zu steigern.

Letztendlich bleibt Qualität der wichtigste Faktor im Wettbewerb, um Werbetreibende und Kunden zufriedenzustellen und langfristige Erfolge zu feiern.  

Hast Du Fragen zu unseren Produkten? Dann informier dich bei uns und schreib uns eine Mail an: sales@seeding-alliance.de

Empfohlene Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar