Seeding Alliance wurde 2011 von Cevahir Ejder und Coskun Tuna gegründet und erzielt heute Umsätze in Millionenhöhe. 2012 setzte es als eines der ersten Startups in Deutschland auf Crowdfunding. 198 Kleinanleger hatten dem damals 6 Monate jungen Unternehmen insgesamt 100.000 Euro für seine weitere Entwicklung zur Verfügung gestellt. Nach sieben Jahren kann Seeding Alliance die Verträge mit seinen Investoren regulär kündigen und zahlt ihnen ein Auseinandersetzungsguthaben, das einer Vervierzehnfachung des Ursprungsinvestments entspricht. Zusammen mit der anteiligen Gewinnausschüttung für das Jahr 2018, welche die Investoren ebenfalls in Kürze erhalten, ergibt sich sogar ein 16-faches Multiple auf das eingesetzte Kapital. Seeding Alliance ist nicht nur seit 2014 profitabel, sondern auch eines der erfolgreichsten Crowdinvestings Deutschlands.

Mitgründer und Geschäftsführer Coskun Tuna:

“Die Finanzierung über Seedmatch war für uns der erste finanzielle Anschub, den wir gebraucht haben, um vor allem in die Technologie und einen Messeauftritt zu investieren. Daraus konnten wir dann schließlich die ersten erfolgreichen geschäftlichen Entwicklungen generieren. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass wir das erste B2B-Startup auf Seedmatch waren und die Frage im Raum stand, ob wir überhaupt die 100.000 Euro zusammenkriegen. In Summe brauchten wir auch tatsächlich vier Wochen, bis wir die 100.000 beisammen hatten. Was mich persönlich besonders fasziniert hat, war das Vertrauen fremder Leute in ein kleines unbekanntes Startup. Am Ende der vertraglichen Laufzeit sind mein Partner Cevahir Ejder und ich unheimlich dankbar für die jahrelange Zuversicht der Mikroinvestoren in unsere Arbeit und auch glücklich darüber, dass wir diesen Glauben an uns mit einem riesigen Bonus belohnen können. Wir sind zu einem Unternehmen mit 31 Beschäftigten heran gewachsen, konnten in unserem Werdegang zwei weitere Unternehmen übernehmen, nach Schweden, Österreich und die Türkei expandieren und haben vor, unsere Rolle im Native Advertising weiter auszubauen. Natürlich sind Startup-Investments immer mit einem gewissen Risiko verbunden, aber unser Beispiel zeigt, dass als Belohnung dafür hohe Renditen erzielt werden können. Mikroinvestoren sollten sich also nicht entmutigt sehen, weiter in Ideen zu investieren.“

Der heutige Erfolg lässt sich auch mit dem Grundkonzept der Seeding Alliance begründen. 

Coskun Tuna betont nochmals: “Viele Marketingstrategien sind heutzutage einfach überholt und für viele Kunden auch nicht mehr zumutbar. Wir schaffen eine Begegnung und Wertschätzung zwischen Marketern und Konsumenten auf Augenhöhe. Wir möchten ein neues Bild der Werbung schaffen – Werbung, die weder aufdringlich, noch störend ist.“

Seedmatch-Geschäftsführer Ranscht: “Crowdfunding zahlt sich für Startups und Investoren aus”

„Im vergangenen Jahr haben wir mit unserem Fundingindex belegt, dass Startup-Investments über Seedmatch mit einer durchschnittlichen Rendite von 15 Prozent p. a. – dabei sind Ausfälle bereits mit einer Negativrendite eingepreist – über die letzten Jahre besser performt haben als der DAX. Seeding Alliance übertrifft dieses durchschnittliche Renditepotenzial nun noch einmal deutlich und zeigt, dass Investoren durch kluge Diversifikation beim Crowdfunding nicht nur Ausfälle kompensieren, sondern einen wesentlichen Beitrag zu ihrem Vermögensaufbau leisten können.”, so Ranscht weiter.

Pressekontakt Seeding Alliance

Katharina Liu
Social Media Specialist
Telefon: +49 221 975983-03
Fax: +49 221 975 983-09
E-Mail: liu@seeding-alliance.de

Empfohlene Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar